Navigation
Malteser in Kleve

Große Übung von Feuerwehr, Katastrophenschutz und Rettungsdienst

09.01.2020

Am Samstag, den 04. Januar 2020 nahmen einige Ehrenamtler des Malteser Hilfsdienstes Kleve zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Geldern, dem DRK Weeze, der DLRG Walbeck, dem Rettungsdienst des Kreises Kleve, der Polizei Geldern und dem ELW der Freiwilligen Feuerwehr Straelen an einer großen Übung teil.

Das Szenario bestand aus einem Verkehrsunfall zwischen einem Linienbus und einem PKW. Durch die insgesamt rund 80 Helferinnen und Helfern mussten 19 verletzte Personen aus dem Bus und dem PKW befreit, behandelt und abtransportiert werden. Hierfür musste zum Teil schweres Gerät durch die Feuerwehr eingesetzt werden.

Derartige Übungen bilden eine gute Grundlage zur Optimierung der Abläufe und der Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Organisationen. Dadurch können im Ernstfall sowohl die Patienten als auch die eingesetzten Kräfte profitieren. Auch wir werden die Erkenntnisse als Ansatzpunkte für unsere Gruppenabende und internen Fortbildungen nutzen.

Fotos: Jürgen Baetzen (Leiter des Rettungsdienstes des Kreises Kleve)
Text: Thomas Eulenpesch, Pressesprecher Malteser Hilfsdienst Kleve

Online Spenden

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto:

Kontonummer:

120 121 419 6

PAX-Bank

BLZ: 370 601 20

Verwendungszweck:

"Malteser Kreis Kleve"

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE95370601201201214196  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7